Tag Archives: Technik

iphone-Fotografie

Fotografie mit dem iPhone?

Immer wieder lese ich von sogenannten “iPhone-Fotografen”. Mein Fotografenherz musste bei solchen Artikeln bisher immer etwas lächeln, auch wenn ich nicht der größte Kameratechnik-Fanatiker bin. Vor ein paar Wochen wollte ich dann auch mal einen Praxistest machen und fotografierte während eines kleinen Ausflugs nach Weil am Rhein und Basel nur mit einem iPhone 5. Als Kamera-App nutzte ich “ProCamera”, die mir eine manuelle Steuerung der Kamera erlaubt. Die S/W-Konvertierung erfolgte mit einer anderen App, “VSCO-Cam”, deren Lightroom-Presets ich auch nutze.

IMG_0817

IMG_0813

IMG_0812

IMG_0814

IMG_0805

IMG_0818

IMG_0820

Nachdem wir das Vitra-Gelände in Weil am Rhein wieder verlassen hatten, sind wir noch in Basel etwas spazieren gegangen:
IMG_0811
IMG_0810

IMG_0807
Alles in allem bin ich doch recht erstaunt, was mit einem “Telefon” doch alles möglich ist. Jedoch kann eine Handykamera in meinen Augen auf keinen Fall eine “richtige” Kamera ersetzen. Durch die schlechte Objektivqualität und den winzigen Sensor kommt die Detailauflösung an keine auch nur halbwegs moderne (mir bekannte) Kamera heran. Die hohe Packungsdichte der Pixel auf dem kleinen Sensor führt auch zu einem schlechten Rauschverhalten bei höheren ISO-Emfpindlichkeiten. Klar kann die Bedienung der Kamera sowie die starken Kompressionsraten durch verschiedene Apps verbessert werden, die Schwächen bleiben jedoch.

Wenn man diese Schwächen einkalkuliert, kann man definitiv tolle Aufnahmen machen. Man sollte allerdings Motive mit feinen Details eher vermeiden und sich auf flächige Motive konzentrieren – am besten bei hellen Lichtverhältnissen.

Ich werde meine Kamera nicht mit meinem Handy ersetzen, allerdings ist es doch schön, zu sehen, dass man für kleine Bilder auch gut auf das Handy zurückgreifen kann…

- Martin -