Tag Archives: Dauerlicht

Katzenaugen

Tolles Licht mit Leuchtstoffröhren

Immer wieder fotografiere ich mit “unüblichen” Lichtquellen, wie z.B. Leuchtstoffröhren, da man mit diesen interessante Catchlights in den Augen des Modells des Modells produzieren kann. Hier seht ihr ein solches Beispiel:

katze 050611 016EPPcross perfect

Bei Leuchtstoffröhren hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Hat man früher nur Röhren mit einer ganz bestimmten Farbtemperatur (anfangs) bekommen, so kann man heute z.B. zwischen Warmweiß, Kaltweiß oder Tageslicht wählen. Ebenfalls gibt es heute flimmerfreie Leuchtstoffröhren, die allerdings mehr kosten als die einfachen, in jedem Baumarkt erhältlichen. Diese verfügen über eine Elektronisches Vorschaltgerät (EVG), wodurch diese Lampen mit höheren Frequenzen betrieben werden können.

Da ich jedoch relativ selten mit Leuchtstoffröhren arbeite, habe ich mir nur die günstigen zugelegt, da diese für meine Zwecke ausreichen. Ein wichtiger Punkt hierbei ist jedoch, seine Belichtungszeit im Auge zu behalten. Da diese Röhren mit 50Hz/60Hz flackern, sollte man nur mit 1/60s oder länger fotografieren, um Helligkeits- und Farbschwankungen zu vermeiden! Zur besseren Veranschaulichung habe ich in einem gestrigen Kurs mal eine Graukarte unter Leuchtstoffröhrenlicht (was für ein Wort…) fotografiert. Das erste Bild zeigt 1/1000s, das Bild darunter 1/30s – ich denke, das ist deutlich… :-)

charlotte 160114 001

charlotte 160114 002

Wenn ihr also Leuchtstoffröhren für eure Fotoaufnahmen nutzen möchtet, geht auf Nummer Sicher, dass ihr mit 1/60s oder länger fotografiert – oder kauft teurere Geräte mit einem EVG. Abgesehen von dieser Einschränkung stellen Leuchtstoffröhren eine sehr günstige Möglichkeit dar, mit der ihr tolle Portraits fotografieren könnt! Probiert’s aus!

 - Martin -