Details richtig fotografieren

Fototipp: Detailaufnahmen

Sehr oft läuft man an Stränden, im Gebirge oder auch auf Wiesen an kleinen Details vorbei, die man unbedingt auf den Chip/Film bannen möchte. Und da die meisten Menschen sich doch am liebsten bei schönem Wetter an diesen Orten aufhalten, fotografiert man diese Details dann auch oft in direktem Sonnenschein.

Direkte Sonne führt aber immer zu sehr harten Schatten und einem wirklich starken Beleuchtungskontrast, was sehr oft zu Problemen führt. Klar kann man auf kleine Diffusoren, Blitz, Aufheller oder ähnliches zurückgreifen, aber es geht doch oft auch einfacher.

Aber zunächst einmal zum Problem: Das folgende Bild habe ich am Strand von Elgol auf der Isle of Skye aufgenommen – bei strahlendem Sonnenschein. Ihr seht deutlich, dass wir hier mit sehr dunklen, scharf abgegrenzten Schatten zu tun haben. Auch die Zeichnung auf den größeren Muscheln leidet unter diesem Licht.
Elgol_martinziaja

Da ich keinen Aufheller oder Diffusor dabei hatte, behalf ich mir hier anders. Ich stellte meinen Fuß links vor die Muscheln, so dass mein Bein sie abschattete. Und siehe da – keine harten Schatten mehr, tolle Zeichnung in den feinen Details, keine Belichtungsprobleme…
Elgol_martinziaja

Versucht es beim nächsten Mal doch einfach selbst. Sorgt – irgendwie – dafür, dass eure Details, die ihr fotografieren wollt, abgeschattet werden. Sehr oft erhaltet ihr für das Auge viel angenehmere Bilder!

- Martin -


Share this:

facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kommentar verfassen