Dope Skit

Dope Skit

dope skit 170413 011

Durch mehrere Shootings in der Freiburger Tanz-Szene lernte ich auch die Jungs und Mädels der Freiburger Hip-Hop-Formation “Dope Skit” kennen. Luka und Heinrich hatte ich bereits mehrfach vor der Linse und war begeistert von ihnen, weshalb ich die beiden fragte, ob sie mit zwei weiteren Tänzern von Dope Skit Lust auf ein Shooting hätten.

Als Location wählte ich eine Stelle des Freiburger Güterbahnhofs, die noch nicht ganz so totfotografiert wurde und wir einigermaßen unsere Ruhe hatten. Ich brauchte keine Schienen oder eine andere Referenz zum Bahnhof, sondern lediglich eine Straße, die man abends problemlos blockieren kann.

Für die Gruppenaufnahmen hatte ich tänzerische Posen in Formation sowie lockere Gruppierungen vor Augen. Später sollten vermutlich noch Paarportraits fotografiert werden, zuerst jedoch kamen die Gruppenaufnahmen.

Die Ausleuchtung sollte für solche Aufnahmen recht klassisch sein, d.h. ein Hauptlicht, welches eine gute Strukturwiedergabe und Tiefe wiedergibt. Hierfür wählte ich einen 600Ws-Akkugenerator mit einem Beautydish. Die Wahl des Lichtformers lag in erster Linie an dessen Lichtausbeute. Damit die Ausleuchtung nicht zu flach wurde, positionierte ich den Blitzkopf auf etwa vier Uhr in drei Meter Höhe und etwa drei Meter von der Gruppe entfernt. Die Entfernung war wichtig, damit die Gruppe noch einigermaßen gleichmäßig ausgeleuchtet wurde.

Da das Tageslicht jedoch schnell weniger wurde, setzte ich zur besseren Trennung meiner Modelle vom Hintergrund noch zwei Kantenlichter ein. Diese waren einfach zwei Systemblitze, die ich ohne Lichtformer aus zehn und zwei Uhr auf die Gruppe richtete. Um auch farblich einen Kontrast herzustellen und die abendliche Stimmung zu unterstreichen, versah ich die Kantenlichter mit Filterfolien, die das Licht orange färbten (1/2 CTO).

Gezündet wurden die Blitze mit günstigen Funkauslösern von Yongnuo (Rf-602).

dope skit 170413 045-als-Smart-Objekt-2

dope skit 170413 054-als-Smart-Objekt-1

Diese Gruppierungen waren mir aber noch zu aufgeräumt, zu statisch. Daraufhin verließen wir die typischen Tanzposen und gingen zu einem etwas “freieren” Posing über. Hier haben wir viele verschiedene Varianten fotografiert. Im Folgenden seht ihr nur ein paar davon (jeder durfte mal fliegen… :-) ):

dope skit 170413 067-als-Smart-Objekt-1

dope skit 170413 071-als-Smart-Objekt-1

dope skit 170413 082-als-Smart-Objekt-1

dope skit 170413 090-als-Smart-Objekt-2

 Bevor ich die Lampen für das nächste Setup ganz umbaute, stellte ich noch einen Sunpak 120J mit Wabe links der Kamera auf und richtete ihn stark nach unten. Dieser sollte nun für die nächste Aufnahme Heinrich (aka Thor) beleuchten. Der Beautydish belichtete nun primär Annbalou, Tim und Luka im Hintergrund, die Kantenlichter blieben gleich.

dope skit 170413 099-als-Smart-Objekt-1

 Während ich nun das Licht für unser nächstes Setup umbaute, zogen sich die vier um. Ihr zweites Outfit waren schwarze Anzüge bzw. schwarze Blazer mit Leggings – ihr Tanzoutfit der derzeitigen Choreo. Gleich vorweg: Die türkisen Schuhe waren nicht geplant, waren aber leider keine anderen dabei… Da das Outfit nun ja etwas gehobener war, wollte ich als kontrastierenden Hintergrund eine heruntergekommene, angesprühte Hausfassade.

Diese beleuchtete ich mit zwei Systemblitzen, die ich für etwas Farbe im Bild auf deiner einen Seite rot, die andere Seite blau filterte. Das Hauptlicht blieb der 50cm-Beautydish, den ich dieses Mal minimal links der Kamera positionierte. Um auch in den dunklen Beinen noch Zeichnung zu behalten, musste ich einen Abstand von etwa zwei Metern einhalten. Zusammen mit diesem Lichtformer war der Abstand für das etwas schwache Einstelllicht des Akkupacks sehr dunkel, wodurch ich praktisch keine Posinganweisungen geben konnte. Dies führte natürlich zu recht viel Ausschuss und einem recht stockenden Fotografieren, da ich oft das Display auf Posingfehler untersuchte. Aber dennoch sind ein paar nette Aufnahmen dabei herausgekommen…

dope skit 170413 129-als-Smart-Objekt-1

dope skit 170413 143-als-Smart-Objekt-1

dope skit 170413 146-als-Smart-Objekt-1

Ich möchte mich nochmals herzlich bei Tim, Annbalou, Luka und Heinrich bedanken, es macht jedes Mal Superspaß mit euch zu arbeiten!

Einige der Paarportraits zeige und erkläre ich euch in einem anderen Blogpost. Bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit!

- Martin -


Share this:

facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kommentar verfassen