60"-Schirm

Schirme: 60″ / 152cm Teil 1

Einer meiner Favoriten unter den Lichtformern ist der 60″ / 152cm große Kombi-Schirm. Treue Blogleser sollten dies bereits mitbekommen haben… :-) Dies liegt an verschiedenen Aspekten: Er ist sehr günstig, leicht und somit transportabel und vor allem ist er unglaublich vielseitig. Daher möchte ich euch hier auch ein paar Beispiele zeigen.

Heute dreht es sich um folgendes Bild:

60inch durchlicht1

Dieses Ganzkörper-Highkey-Portrait wurde einzig und allein mit einem solchen 60″-Schirm ausgeleuchtet. Dafür nutzte ich dessen Eigenschaft, besonders im Durchlichtmodus das Licht enorm breit zu streuen (beim 42″-Schirm hatte ich ja darauf bereits hingewiesen). Allerdings nutzte ich einen kleinen Trick, der wahrscheinlich besonders für Hobbyfotografen in kleineren Räumlichkeiten (wie meinem Studio) von Nutzen sein könnte: Ich zielte mit dem Schirm nicht direkt auf Gaby, sondern neigte diesen so, dass er die Decke zwischen Kamera und Modell traf. Dies sorgte dafür, dass das Licht trotz der geringen Deckenhöhe dennoch von oben zu kommen scheint. Der verlängerte Weg des Lichtes über die Decke sorgte aber auch dafür, dass wir ein recht gleichmäßiges Licht mit einem nur leichten Verlauf im Motiv haben. Nun müssen wir dennoch im Kopf behalten, dass Durchlichtschirme praktisch in alle Richtungen streuen. Somit fiel ein Teil des Blitzlichts durch die untere Hälfte des Schirms direkt auf Gaby und hellte die Schatten wieder schön auf.

Hätten wir den Schirm direkt auf sie gerichtet, hätten wir wegen der geringen Zimmerhöhe einen flachen Ausleuchtungswinkel und zusätzlich eine sehr starke Aufhellung von unten erhalten, da ein Großteil des Schirms den Boden vor Gaby beleuchtet hätte. Habt ihr also mit kleineren Räumlichkeiten zu kämpfen, ist dies ein idealer Weg, dennoch tolle Highkey-Portraits zu fotografieren!

- Martin -


Share this:

facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kommentar verfassen