60"-Schirm

Meine Lichtformer-Empfehlung

Sehr häufig bekomme ich Fragen gestellt, welchen Lichtformer man sich denn anschaffen sollte, ob man nun den 40cm- oder den 50cm-Beautydish bräuchte, ob die 60cm-Softbox besser sei als die 50cm-Oktabox, ob es gut wäre, neben dem 100cm-Schirm noch den 120cm-Schirm zu kaufen und… Typisch deutsches Lichtformer-Chaos!

Bevor ihr dem Technikwahn verfallt, wiederhole ich lieber mein altes Credo: Kauft euch EINEN Lichtformer und lernt diesen wirklich kennen und nutzen! Dabei spielt es zunächst keine Rolle, für welchen Lichtformer ihr euch entscheidet – wichtig ist lediglich, dass ihr diesen wirklich nutzen lernt! Ihr müsst wissen, wie das Licht aussehen wird, noch bevor nur eine einzige Aufnahme gemacht wurde! Ob das nun ein Para von Bron für € 4500,- oder ein einfacher Duschvorhang von Ikea für € 5,- ist – ganz egal! (Ich nutze z.B. den Duschvorhang… ;-) )

Bei dieser Vorgehensweise ist es natürlich schon ratsam sich zu überlegen, welcher Lichtformer zu eurem meist fotografierten Sujet am besten passt. Für den Portrait- und People-Bereich empfehle ich daher meist einen 60″-Kombischirm (ca.150cm). Dies ist ein einfacher Reflexschirm, bei dem man allerdings noch alternativ die schwarze Außenhülle abnehmen und somit als Durchlichtschirm nutzen kann. Zusammen mit der Möglichkeit, den Schirm halb geschlossen zu nutzen, eröffnen sich eine Vielzahl an Beleuchtungsmöglichkeiten!

Als Durchlichtschirm sieht das Ganze dann so aus:

Welch unterschiedliches Licht dieser Lichtformer euch bringt, könnt ihr gut in der folgenden Zusammenstellung sehen. Alle drei Bilder sind mit diesem Lichtformer entstanden. Ganz links wurde mit dem Reflexschirm fotografiert, für das mittlere Bild habe ich den Schirm in den Durchlichtmodus gedreht und das rechte Bild wurde schließlich mit halb geschlossenem Reflexschirm fotografiert.

60inch_vgl.jpg

Achtet mal auf die Helligkeitsverteilung von Vorder- zu Hintergrund, auf den Verlauf von rechts nach links sowie die Flächigkeit der Ausleuchtung! Drei völlig verschiedene Lichtcharakteristika – mit nur einem Schirm! Auch wenn die hier gezeigten Fotos keinen künstlerischen Anspruch haben, sieht man doch gut die Vielseitigkeit dieses Schirms! Und das Ganze gibt’s schon für unter € 50,-!

- Martin -


Share this:

facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kommentar verfassen