Leica

Echtes Schwarzweiß!

Kürzlich bin ich mal wieder über eine WIRKLICHE Neuerung auf dem Kameramarkt gestolpert, die es in meinen Augen wert ist, sie euch hier vorzustellen.

Die Traditionsmarke Leica hat die erste Digitalkamera vorgestellt, die NUR Schwarzweiß fotografiert. Jetzt könnt ihr euch natürlich fragen, wieso man eine solche Kamera kaufen sollte, wenn jede andere Digicam beides – Farbe UND Schwarzweiß – aufnehmen kann…

Der Grund, warum diese Kamera meine Aufmerksamkeit auf sich zog, liegt in ihrem Sensor-Design: Normalerweise liegt vor dem Sensor ein Farbmosaik, welches jedem Pixel entweder Rot, Grün oder Blau zuordnet. Die anderen beiden Farbwerte müssen hierbei aufwendig interpoliert werden, damit wir am Ende unser Farbfoto erhalten. Dieser Schritt beeinträchtigt natürlich erheblich die Detailauflösung und das Rauschverhältnis (also auch die Empfindlichkeit). Und genau hier brilliert die Leica M Monochrom, denn sie hat eben diesen Filter nicht! Die Testbilder, die ihr im ausführlichen Testbericht (hier) findet, bestätigen diese Qualität.

ABER (und zwar ein richtig großes Aber):
Leica ist und war schon immer eine Edelmarke, die den Durchschnittsgeldbeutel immer schon überstieg, aber für eine solche Kamera € 6900,- zu verlangen, ist in meinen Augen, bei aller Liebe zu deutscher Feinmechanik, völlig übertrieben. Die Idee einer reinen S/W-Kamera finde ich spannend, jedoch ist dieser Preis für mich inakzeptabel. Wie seht ihr das?

- Martin -


Share this:

facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kommentar verfassen