In der Hitze des Gefechts…

Bei vielen meiner Shootings on location habe ich ein bestimmtes Bild vor Augen, für das ich mein Licht an eine Position bringen muss, die eigentlich unmöglich ist. Meistens arbeite ich alleine oder mit nur einem Assistenten und somit bin ich auf Mobilität angewiesen, da ich nicht alle meine Studiostative mitbringen kann. Somit gibt es immer wieder Situationen, bei denen ich meine Lapmenstative mit Superclamps, Tape oder anderen Dingen in seltsame Positionen bringe. Und manchmal geht das nun leider schief…

Bei einem meiner letzten Shootings musste ich für genau solch eine Schnappsidee mein Lampenstativ, auf dem (zum Glück) nur ein Systemblitz in einer 28″-Softbox saß, auf einem viel zu schmalen Holzbalken über einem kleinen Bach positionieren. Dass das in die Hose gehen musste, war eigentlich klar – aber manche Kinder müssen mehrfach auf die Herdplatte fassen, bis sie wissen, dass sie heiß ist…

Nach 1-2 Schüssen fiel das Stativ – natürlich – um, allerdings bekamen wir das Stativ kurz vor der Wasseroberfläche noch zu fassen. Das Glück der Ungeschickten… Einzig das Batteriefach meines Blitzes sprang durch die Erschütterung auf und ich konnte die Akkus vom Grund des Baches fischen.

Und nun eine Anmerkung an die Kinder unter uns: Wiederholt diesen Versuch bitte nicht! Aber: Mich hat er wirklich in meiner Akku-Wahl bestärkt! Denn obwohl die Dinger bestimmt eine Minute unter Wasser lagen, funktionieren sie bis heute tadellos!

Daher kann ich euch uneingeschränkt diese Akkus empfehlen:

http://www.amazon.de/eneloop-HR-3UTG-1900mAh-BonusPack-Akkuboxen/dp/B0011W8E9K/ref=sr_1_5?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1321179819&sr=1-5

Tolle Akkus…

Euch einne schönen Sonntag

- Martin -

Share this:

facebooktwittergoogle_pluspinterest

Kommentar verfassen